Marschner, Heinrich

Alle

Marschner, Heinrich

Hans Heiling (Vocal Score with German libretto)

Art.-Nr.: 2b Kategorien: ,

34,00 

Marschner, Heinrich

Hans Heiling (Vocal Score with German libretto)

Information zur Oper:
Hans Heiling. Romantische Oper in drei Akten nebst einem Vorspiel, entstand durch anonyme Zusendung des Librettos. Marschner begann im Juli 1831 mit der Komposition und vollendete sie am 14. August 1832. Die Uraufführung am 14. Mai 1833 im Königlichen Opernhaus zu Berlin wurde zwar freundlich aufgenommen, fand bei der Kritik aber nur kühles Echo. Die Leipziger Aufführung einige Wochen später (mit dem Komponisten am Dirigentenpult) war dagegen ein großer (Presse-)Erfolg, der für Marschner mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Leipzig zu Buche schlug. Für die Wiener Premiere 1846 wurde die Oper in einigen Nummern geändert und um eine Nummer erweitert. Danach wurde es — trotz gelegentlicher Aufnahme ins Repertoire — ruhig um die Oper, bis Hans Pfitzner das Werk 1922 an der Dresdner Staatsoper der Vergessenheit entriss. Nach dem Zweiten Weltkrieg haben sich 1962 Zittau (Dirigent: Ferdinand Leitner) und Hannover (Dirigent: George Alexander Albrecht) der Oper angenommen.
Hans Heiling braucht den Vergleich mit den berühmteren Artgenossen nicht zu scheuen. Liebe und Entsagung, Geisterreich und Zauberbuch sind Elemente, die sie zu einem echten Stück Romantik machen. Grossen Anteil daran hat die Mitarbeit des Librettisten Eduard Devrient (1801-77), der als Sänger wie als Schauspieler und Dramaturg gleichermassen anerkannt war. Nur am Rande sei erwähnt, dass Felix Mendelssohn-Bartholdy den Heiling-Stoff abgelehnt hat. Wahrscheinlich erfolgte die anonyme Zusendung an Marschner, um sich eine erneute Enttäuschung zu ersparen. Marschner jedoch ist mit absoluter Begeisterung an den Stoff herangegangen. Geister- und Menschenwelt sind in der Gestalt des Titelhelden miteinander verschmolzen und umgeben ihn mit Tragik. Ob allerdings “die Isolierung des Künstlers und Wissenschaftlers von den Volksmassen unter den Bedingungen der kapitalistischen Entfremdung personifiziert wird” (Originalton Peter Czerny, Opernbuch. Berlin/DDR: Henschel, 1980), möchte ich dahingestellt sein lassen. Am Ende siegt jedenfalls der Friede zwischen Menschen und Geistermächten….

 

Ganzes Vorwort zur Partitur lesen > HERE

Partitur Nr.

2b

Edition

Opera Explorer

Genre

Oper

Format

210 x 297 mm

Anmerkungen

Klavierauszug mit deutschem Libretto

Druck

Reprint

Das könnte Ihnen auch gefallen…

Nach oben