Rubinstein, Anton

Alle

Rubinstein, Anton

The Parrot (with German libretto)

Art.-Nr.: 2078 Kategorie:

34,00 

Anton Grigorevich Rubinstein
(geb. Vykhvatintsy, Podolien, Russland [heute im transnistrischen Grenzland von Moldawien] 28. November
[16. November] 1829, – gest. Beverly Hills, California, USA, 20 November [8. November] 1894)

Der Papagei
Komische Oper in 1 Akt nach einem Persischen Märchen v. Hugo Wittmann

Komponiert 1883-1884
Erstaufführung 1884, Hamburg, dirigiert vom Komponisten
Erschienen bei Bartholf Senff (Leipzig), der die Orchesterfassung für die Erstaufführung publizierte.

Vorwort
Wohl am bekanntesten als Gründer der Konservatoriums von St.Petersburg war Anton Rubinstein einer der grossen Klaviervirtuosen des 19. Jahrhunderts. Der Höhepunkt seiner Karriere als Bühnenmusiker war eine Serie von sieben aufeinanderfolgenden „Historischen Konzerten“, die der Geschichte der Klaviermusik folgten. Rubinstein präsentierte sie in ganz Osteuropa und den USA als „Steinway- Künstler“ und erhielt 200 Dollar (in Gold) für jede einzelne Aufführung, zuzüglich Spesen. Jedes dieser Ereignis konnte bis zu acht komplette Klaviersonaten enthalten, Zugaben nicht mitgerechnet; diese Konzerte beeindruckten seinen Klavierkollegen von Clara Schumann bis zum jungen Sergei Rachmaninow nachhaltig. In der ersten Veranstaltung einer jeden Series erklangen Werke von Byrd, Bull, Couperin, Rameau, Scarlatti und Bach: die kontrapunktischen und von der Melodie dominierten Kompositionen verlangten einem besonderen Anschlag, für den Rubinstein berühmt war. Neben seiner Virtuosität und dem enzyklopädischen Gedächtnis pries man ihn für seinen Ton, den sinnlichen Vortragsstil und seine Ausdauer: in nur 239 Tagen gab er insgesamt 215 Konzerte in Amerika (manchmal bis zu drei Aufführungen am Tag). Die Einkünfte investierte er in Immobilen nahe St. Petersburg.

Anton Rubinstein wurde 50 Kilometer nordwestlich von Odessa geboren. Er wuchs im russisch- orthodoxen Glauben auf (seine Familie war vom Judentum konvertiert und liess sich taufen, als er fünf Jahre alt war) und wurde in Moskau (1834-39) und Paris (1839-40) erzogen, wo er für Chopin und Liszt spielte. Nach einer dreijährigen Konzertreise durch Europa und einer weiteren, kürzeren Tournee durch Russland spielten Anton (vierzehn Jahre alt) und Nikolai (acht Jahre alt) für Zar Nikolaus I und dessen Familie im Winterpalast in St. Petersburg. …

weiterlesen > HIER

Partitur Nr.

2078

Edition

Opera Explorer

Genre

Oper

Format

210 x 297 mm

Druck

Reprint

Seiten

158