Foerster, Josef Bohuslav

Alle

Foerster, Josef Bohuslav

Cyrano de Bergerac Op. 55, symphonic suite

Art.-Nr.: 4714 Kategorie:

35,00 

Foerster, Josef Bohuslav – Cyrano de Bergerac Op. 55, symphonic suite

(geb. Prag, 30. Dezember 1859 – gest. Nový Vestec, bei Čelákovice, 29. Mai 1951)

Andante con moto – Allegro. p.9
Andante Sostenuto. p.34
Allegro vivo – Cavalleresco con scherzo ironico. p.45
Allegro deciso – Andante amoroso. p.81
Andante sostenuto. P.121

Vorwort
Josef Bohuslav Foerster wurde am 30. Dezember 1859 in Prag (damals noch Teil der österreichischen Monarchie) als dritter in einer Reihe von Musikern gleichen Namens geboren. Sein Talent und sein Ruf übertrafen die seiner Vorgänger bei weitem. Seine Mutter starb, als er noch sehr jung war, und er verbrachte einen Großteil seiner Zeit auf der Chorempore der Kirche, in der sein Vater Organist war, was sich als starker Einfluss auf seinen späteren Kompositionsstil erwies. Sein Leben wurde von mehreren tragischen Todesfällen überschattet, die ihn tief berührten: seine Mutter, seine Schwester und sein Bruder, sowie sein 16-jähriger Sohn. Er studierte am Prager Konservatorium, war Organist an mehreren Prager Kirchen und veröffentlichte als Musikkritiker. In Hamburg unterrichtete er zehn Jahre lang am Konservatorium und freundete sich mit Gustav Mahler an, der einen großen musikalischen Einfluss auf ihn ausübte. Foerster lernte auch Bertha Lauterer kennen, eine führende tschechische Sängerin jener Zeit, die eng mit Mahler zusammenarbeitete. Die beiden heirateten 1893. Die Jahre zwischen 1903 und 1918 verbrachte Foerster in Wien, wo er an der Universität lehrte und für die „Zeit“ schrieb. In diesem Zeitraum entstand ein umfangreiches Oeuvre an Instrumentalwerken. Nach seiner Rückkehr nach Prag im Jahr 1918 unterrichtete der Komponist am Prager Konservatorium. In seinen späteren Jahren wandte er sich verstärkt der Komposition für Chor und Gesang zu, oft auf der Grundlage religiöser Texte. Seinen Stil prägte eine starke tschechische Note in der Tradition von Bedřich Smetana. Foerster starb am 29. Mai 1951 in Nový Vestec in der Tschechischen Republik. …
Read full preface / Das ganze Vorwort lesen> HERE

Partitur Nr.

Edition

Genre

Format

Seiten

Nach oben