Boeck, August de

Mélodies sur des poèmes francais for voice and piano (score & critical report / 2 volumes / first print)

60,00 

Boeck, August de – Mélodies sur des poèmes francais for voice and piano (score & critical report / 2 volumes / first print)

(Merchtem, 9. Mai 1865 – 9. Oktober 1937)

 

August De Boeck war einer der führenden belgischen Komponisten der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts. Er wurde unter anderem mit fünf Opern bekannt, darunter Winternachtsdroom (1902), Reinaert de Vos (1907-09) und La Route d’Émeraude (1913-1920). Darüber hinaus komponierte er einige brillante symphonische Werke, Kantaten, religiöse Musik, Lieder und eine Reihe von Werken für verschiedene instrumentale Besetzungen.

In De Boecks Oeuvre nehmen seine Lieder zu französischen Gedichten einen prominenten Platz ein. Sie wurden zwischen 1889 und 1937, also über einen Zeitraum von fast einem halben Jahrhundert, geschrieben. In diesen Liedern gelingt es De Boeck, mit einer unfehlbaren melodischen Intuition und sehr persönlichen Harmonien tiefe Emotionen hervorzurufen. Mit einfachen Mitteln erzielt er mitunter sublime Resultate. Ein Beispiel dafür ist sein Lied L’Église paysanne, das vor allem in einer niederländischen Fassung von Maurits Sabbe bekannt wurde. Für eine Reihe von Liedern, wie die Cuisinier-Lieder, die Stances à MarylyseLa dernière lettre oder das hinreißende C’est en toi, bien-aimé, schrieb er wunderschön ausgearbeitete Klavierbegleitungen. Man spürt jedoch, dass De Boeck in erster Linie Organist war. Dies zeigt sich in der Art und Weise, wie er mit den Bässen umgeht (Oktavfolgen in Le Passant), oder in der Verwendung von aufeinanderfolgenden liegenden Akkorden (in CrépusculeOn s’en allait dans la forêt, usw.). Als Schüler seines Freundes Paul Gilson war De Boeck vor allem ein meisterhafter Orchestrator. Beide hatten persönliche Kontakte zu Nicolai Rimsky-Korsakow, der ihre Orchesterwerke sehr schätzte. Die farbenprächtigen Orchesterbegleitungen, die De Boeck für einige seiner Lieder schrieb, illustrieren dies deutlich. …

Read full English / German and Flemish preface > HERE

Partitur Nr.

2607c

Sonderedition

The Flemish Music Collection

Genre

Chor/Gesang & Instrument(e)

Format

225 x 320 mm

Anmerkungen

Partitur & Kritischer Bericht, 2 Bände

Druck

Erstdruck

Seiten

290

Titel

Nach oben