Barraud, Henry

Concerto da Camera (1934)

Art.-Nr.: 4577 Kategorie:

27,00 

Henry Barraud – Concerto da Camera (1934)

(geb. Bordeaux, 23. April 1900 – gest. Saint-Maurice, 28. Dezember 1997)

Vorwort
„Die wesentliche Eigenschaft von Musik ist, dass sie den Zuhörer bewegen soll; dennoch muss der Komponist immer versuchen, einen Kompromiss zwischen Sensibilität und Intelligenz zu finden“: dies war Henry Barrauds Motto.1 Diese Aussage spiegelte Barrauds musikalische Herangehensweise an die Komposition im Allgemeinen wider. Infolgedessen wurde er oft als rein intellektueller Komponist angesehen und kritisiert, ein Urteil, das seinem vielfältigen Schaffen, das neben einigen literarischen Werken Symphonien, Opern, Kantaten und Kammermusikwerke umfasst, nicht gerecht wird.2

Als Sohn von Weinhändlern in Frankreich geboren, lebte Henry Barraud (23. April 1900 – 28. Dezember 1997) Zeit seines Lebens in Frankreich und erlebte somit wichtige Schlüsselmomente, wie etwa den Ersten und Zweiten Weltkrieg.3 Dank des Privilegs einer hochwertigen Ausbildung konnte er im Alter von 16 Jahren Kontrapunkt und Harmonielehre in Bordeaux studieren, wo er zum ersten Mal zu komponieren begann.4 Seine Eltern hatten im Sinne, dass Barraud das Familienunternehmen übernehmen würde, und leiteten seinen Umzug nach London ein, wo er Grundlagen Weinhandels studierte.5 Barraud entschied jedoch, dass er kein Interesse am Familienunternehmen oder dem Weinhandel hatte, und wurde im Alter von 26 Jahren Mitglied des Pariser Konservatoriums, um Komposition, die Kunst der Fuge und Orchestrierung zu studieren. Sein Studium wurde jedoch abgebrochen, da er exmatrikuliert wurde, weil er ein Streichquartett geschrieben hatte (heute verschollen), das als „unerhört innovativ“ galt.6 Dies hinderte ihn nicht daran, weiter zu komponieren. Er schrieb sein Stück Poeme (1932, uraufgeführt 1934) für großes Orchester und gründete 1933 die Triton-Konzertreihe für Neue Musik. …

Full preface / Komplettes Vorwort > HERE

Partitur Nr.

4577

Genre

Orchester

Format

210 x 297 mm

Druck

Reprint

Seiten

88

Nach oben