Falla, Manuel de / arr. Windhagauer , Horst

Alle

Falla, Manuel de / arr. Windhagauer , Horst

Danza del Fuego from El amor brujo for 4 celli, WN 7 (first print / set score & parts)

22,00 

Falla, Manuel de / arr. Windhagauer , Horst

Danza del Fuego (Der Feuertanz) aus El amor brujo für 4 Celli, WN 7 (Erstdruck / Set Partitur & Stimmen)

Horst Rudolf Windhagauer

Horst Rudolf Windhagauer wurde 1955 in Gmunden/Oberösterreich geboren und wuchs in Nürnberg auf. Seit 1998 lebt er mit seiner Familie bei Bamberg.
Er studierte Violoncello, Klavier und Komposition in Nürnberg und Würzburg bei Claus Reichardt und Prof. Julius Berger. Er war Mitglied in mehreren Kammermusikensembles, wie dem „Trio elegiáque“, dem „Arpa Trio“ und dem „Nürnberger Celloquartett“, und seit 1998 festes Mitglied beim „Bamberger Kammerorchester“.
In den Jahren 2012 bis 2017 entstanden mehrere Kammermusikwerke, zum Teil Auftragswerke für das international renommierte Streichquartett „Giocoso Quartett“.
2016 begründete er das „Quartetto cellistico Bamberg“. Für dieses Ensemble schrieb und bearbeitete er eine Reihe von Werken.
Seit 1988 unterrichtet er das Fach Violoncello am Musischen Gymnasium in Erlangen.
Als Kompositionsschüler von Gottfried Müller – einem Bach-Spezialisten – entwickelte er als Komponist über die Jahre hinweg eine sehr persönliche Tonsprache, die sich sowohl an barocken Vorbildern, einem gemäßigten postmodernen Stil, wie auch am späten Richard Strauss orientiert.

Note

Manuel de Falla, 1876 in Cádiz geboren und 1946 in Alta Gracia gestorben, erlebte seinen Durchbruch als Komponist 1905 mit seiner von spanischer Volksmusik geprägten Oper „La vida breve“, die den ersten Preis eines Opernwettbewerbs der „Real Academia de Bellas Artes de San Fernando“ gewann. Bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges kehrte de Falla nach Madrid zurück, wo 1915 seine „Gitaneria“ El amor brujo (Der Liebeszauber) uraufgeführt wurde, die er später zu einem Ballett mit Gesang umarbeitete.
Dieser Ballettmusik entnommen, gelangte der „Feuertanz“, nicht zuletzt durch den Flamencogitarristen Paco de Lucia zu einem solitären Hit spanischer Popularmusik. Die hier vorliegende Bearbeitung wurde vom Quartetto cellistico Bamberg im September 2016 in Schloss Oberau erstaufgeführt.

Partitur Nr.

2802

Sonderedition

Cantarco Edition

Genre

Kammermusik

Format

225 x 320 mm

Anmerkungen

Set Partitur & Stimmen

Druck

Erstdruck

Seiten

32