Scheinpflug, Paul

Alle

Scheinpflug, Paul

Frühling. Ein Kampf- und Lebenslied, Tondichtung für großes Orchester op. 8

Art.-Nr.: 4311 Kategorie:

41,00 

Paul Scheinpflug – »Frühling. Ein Kampf- und Lebenslied« für großes Orchester op. 8 (1904-05)

(geb. Loschwitz bei Dresden, 10. September 1875 – gest. Memel [Klaipeda], 11. März 1937)

 

I Winterwelt, ihre Sehnsucht, ihre Not. p. 3
II Ein Frühlingstraum. p. 33
III Erwachen und kämpfen. p. 47
IV Der Sieger. p. 85 – Frühlingsland. p. 101
V Frühlings- und Werdenächte. p. 123
VI Der Sonne entgegen! p. 145

Vorwort
Der Sachse Paul Scheinpflug war einer jener Komponisten, deren Ruhm zu Beginn des 20. Jahrhunderts meteorhaft aufstieg. Schon vor seinem 30. Lebensjahr galt er als bedeutender Meister, doch wie bei vielen Künstlerkollegen ist auch seine Komponistenkarriere am Ersten Weltkrieg zerbrochen, und in der Folge war es vor allem der ausgezeichnete Dirigent Scheinpflug, der weithin geachtet war und das kompositorische Wirken weitgehend überschattete.

Scheinpflugs Lebenszeit deckt sich fast komplett mit derjenigen Maurice Ravels: vier Monate nach Ravel geboren, ist er achteinhalb Monate vor dem großen Franzosen verstorben, und wie bei diesem sollten wir uns hier nicht vorrangig für die Frage interessieren, wie avançiert, wie fortschrittlich das Material ist, mit welchem Schein-pflug schafft, sondern wie er es versteht, auf Grundlage der Tradition einer subtilen Weiterentwicklung zu dienen. …

Komplettes Vorwort > HIER

Partitur Nr.

4311

Edition

Repertoire Explorer

Genre

Orchester

Format

225 x 320 mm

Druck

Reprint

Seiten

184