Rangström, Ture

Alle

Rangström, Ture

Symphony No. 3 ‘Sång under stjärnorna’

Art.-Nr.: 4180 Kategorien: ,

32,00 

Ture Rangström – Symphonie Nr. 3, ‚Sång unter stjärnorna‘‘

(geb. Stockholm, 30. November 1884 – gest. Stockholm, 11. Mai 1947)

Von Rangströms vier Sinfonien fühlt sich seine dritte am persönlichsten an. Er nannte das einsätzige Werk „Lied unter den Sternen“ (Sång unter stjärnorna) und erklärte im Programmheft zur Premiere, dass es von seinen Erfahrungen mit einsamen, nächtlichen Segeltouren inspiriert sei. Die Symphonie bezieht sich damit ausdrücklich auf einen Aspekt in Rangströms Leben, der persönlich und musikalisch von Bedeutung war: die Sommer, die er im Gryt-Archipel in Östergötland, einer Region südlich von Stockholm, verbrachte. Seine Beschreibungen der Inseln und Gewässer deuten an, dass er die dortigen Meereslandschaften auf eine äußerst lebendige, sogar synästhetische Weise erlebt hat: „Aber jetzt funkelt Finnfjärden im Feuer des Abends wie ein Fis-Dur-Dreiklang für ein großes Orchester mit sechs Trompeten! Orange und schwefelgrün im Westen, silbergrau im Osten; und der schneidende Südostwind …. er fegt mit unruhigen, wogenden Wellen über schwarze Tiefen und bleiche Sandbänke; er dreht und wirft sich, denn draussen auf der See tost ein Sturm.“

Diese Worte stammen aus einem Interview von 1943, als Rangströms Liebe zum Gryt-Archipel längst zu einem Teil seines Lebens geworden war. Bereits 1934 war die Bedeutung dieser Landschaft in seinem kreativen Leben so fest verankert, dass einige von Rangströms Freunden eine öffentliche Sammlung veranstalteten, um dort eine kleine Insel als Geschenk zum 50. Geburtstag des Komponisten zu kaufen. Nach Angaben von Rangströms Tochter Villemo trug er die Besitzurkunden für den Rest des Abends mit sich herum. …

 

Ganzes Vorwort lesen > HIER

Partitur Nr.

4180

Edition

Repertoire Explorer

Genre

Orchester

Format

210 x 297 mm

Druck

Reprint

Seiten

124