Gourzi, Konstantia

Beauty for chamber ensemble op. 67 (first print)

19,00 

Gourzi, Konstantia – Beauty for chamber ensemble op. 67 (first print)

WERKNOTIZ

Bei der Aufführung von Beauty hält der Dirigent bei sehr langsamem Tempo und minimalistischem Material die Intensität, um trotzdem einen großen Bogen von Anfang bis Ende zu spannen. Jeder Takt soll einem Atmen gleichen, wie ein großes Ausatmen mit einem kleinen Akzent zu Beginn.

Klavier und Schlagzeug wiederholen fortlaufend bestimmte Akkord-Module. Alle anderen Instrumente spielen nacheinander ein viertaktiges Thema. Nachdem das Thema das erste Mal gespielt wurde, hat jeder Musiker die Freiheit zu entscheiden, das Thema nun zu wiederholen oder nur Teile davon. Die Musiker entscheiden auch über die Länge der gespielten Teile sowie über den Zeitpunkt ihres Beginns und Endes. Das Stück kann also in der Länge variieren, je nachdem ob die Musiker improvisieren oder nicht.

Über Konstantia Gourzi – Ein biographischer Essay > LESEN

Mehr über das Werk finden Sie auf Konstantia Gourzis Homepage
> konstantiagourzi.com

Partitur Nr.

2737

Sonderedition

Gourzi Edition

Genre

Orchester

Format

225 x 320 mm

Aufführungsmaterial

vorhanden

Druck

Erstdruck

Seiten

24

Nach oben