Gourzi, Konstantia

Alle

Gourzi, Konstantia

meditation I for marimba solo, glockenspiel and singing bowl, op. 54 (first print)

16,00 

Gourzi, Konstantia

meditation I for marimba solo, glockenspiel and singing bowl, op. 54 (first print)

(geb. in Athen/Griechenland, 31. März 1962)

Häufig findet man Konstantia Gourzis Namen als Komponistin und auch als Dirigentin in den Ankündigungen ihrer Konzerte. Konstantia Gourzis kompositorische Arbeit umfasst neben Opern, Filmmusik und Werken für Musiktheater und Orchester auch zahlreiche Solostücke und Kammermusik. Ihre Tätigkeit ist ausführlich durch Radio-Aufnahmen, Fernsehsendungen und Live-Streams dokumentiert. Aufnahmen ihrer umfassenden Diskografie erschienen bei ECM, NEOS, NAXOS und SONY Classical.

Anmerkungen der Komponistin

Das Stück meditation I besteht aus sechs Miniaturen, in dem drei verschiedene Instrumente jeweils eine neue Dimension der Klangfarbe darstellen. Alle sechs Stücke sollen nacheinander ohne Pause gespielt werden, als ob es sich um ein Stück handelt. Zwischen den Stücken soll die Spannung vom letzten Stück gehalten und in der gleichen Energie weiter gespielt werden. Ostinati, Melodien, energetische Aktionen passieren bis zum 3. Stück und dann geht die Dramaturgie zurück in eine „Nachklangwelt“, die sich am Ende trotzdem nicht in einem Kreis schließt, sondern offen bleibt. Es wird eine Geschichte erzählt, die die Stimmung einer Meditation entspricht.

Konstantia Gourzi

Read More about Konstantia Gourzi – A biographical essay > READ

Partitur Nr.

2728

Sonderedition

Gourzi Edition

Genre

Kammermusik

Format

225 x 320 mm

Druck

Erstdruck

Seiten

20