Gourzi, Konstantia

Alle

Gourzi, Konstantia

Drei Synapten zu Ehren der Seligen Gisela for orchestra (first print)

Art.-Nr.: 2715 Kategorien: , ,

32,00 

Gourzi, Konstantia

Drei Synapten zu Ehren der Seligen Gisela for orchestra (first print)

Konstantia Gourzi (geb. in Athen/Griechenland, 31. März 1962)

Häufig findet man Konstantia Gourzis Namen als Komponistin und auch als Dirigentin in den Ankündigungen ihrer Konzerte. Konstantia Gourzis kompositorische Arbeit umfasst neben Opern, Filmmusik und Werken für Musiktheater und Orchester auch zahlreiche Solostücke und Kammermusik. Ihre Tätigkeit ist ausführlich durch Radio-Aufnahmen, Fernsehsendungen und Live-Streams dokumentiert. Aufnahmen ihrer umfassenden Diskografie erschienen bei ECM, NEOS, NAXOS und SONY Classical.

Anmerkungen der Komponistin

Die Komposition Drei Synapten zu Ehren der Seligen Gisela, die für die Europäischen Wochen Passau entstanden ist, bearbeitet die Bedeutung der Seligen Gisela und auch der drei Flüsse für Passau. Synapten sind griechische Gebetsformen, während die Flüsse als Träger der historisch-religiösen Information zu verstehen sind.

Das Stück besteht aus drei kleinen Sätzen, die jedoch nicht in der klassischen Form miteinander verbunden sind. Im ersten Satz verschmelzen Melodie und Rhythmus miteinander; im zweiten werden bestimmte Elemente wiederholt und dadurch Klangflächen erzeugt wie in einem Ritual; der dritte ist der kürzeste – wie ein aphoristischer Abschluss-Satz.

Konstantia Gourzi – Ein biographischer Essay > LESEN

 

 

 

Partitur Nr.

2715

Sonderedition

Gourzi Edition

Genre

Orchester

Format

225 x 320 mm

Aufführungsmaterial

vorhanden

Druck

Erstdruck

Seiten

47