Draeseke, Felix

Alle

Draeseke, Felix

Gudrun. Grand Opera in 3 Acts (with German libretto)

Art.-Nr.: 2100 Kategorie:

69,00 

Felix Draeseke – Gudrun

(geb. Coburg, 7. Oktober 1835 – gest. Dresden, 26. Februar 1913)v

Große Oper in 3 Akten (1879/82-84)

Ouverture (p. 3)

Erster Akt
Erste Szene „Hierher, ihr Mädchen“ (p. 35) – Zweite Szene „Fort mit den Mädchen“ (p. 54) – Dritte Szene „Seht Wate dort“ (p. 60) – Vierte Szene „Greift sie! Im Stolze trotzest mir?“ (p. 63) – Fünfte Szene „Mir durch die Seele geht ein Ahnen“ (p. 66) – Sechste Szene „Weh! wer schuf dem Gewaltigen dies?“ (p. 83)

Zweiter Akt
Vorspiel (p. 105) – Erste Szene „Gudrun schau auf! die Königin“ (p. 106) – Zweite Szene „Wie mir so fröhlich ist und frisch zu Muthe“ (p. 119) – Dritte Szene (Erscheinung der Meerminne) „Das ist kein Weib“ (p. 125) – Vierte Szene „Jauchze mein Herz!“ (p. 139) – Fünfte Szene „Zwei Wäscherinnen am Gestad!“ (p. 143) – Sechste Szene „Herwig ist todt“/“So sprachst du oft“ (p. 148) – Siebte Szene „Nun Hartmuth sag mir stach der Dorn?“ (p. 168) – Achte Szene „Komm in die Burg herauf mit mir“ (p. 173) – Neunte Szene „Oh Gudrun! Weh uns!“ (p. 180) – Zehnte Szene „Guten Abend, edle Maide!“ (p. 188) – Elfte Szene „Im Nebel schon zerfließt das Boot“ (p. 237)

Dritter Akt
Erste Szene „Sag‘ uns, Hildburg, was geschehen“ (p. 245) – Zweite Szene „Gudrun von Hartmuths Arm geführt“ (p. 254) – Festaufzug (p. 262) – Waffentanz (p. 271) – Reigen der jungen Mädchen (p. 280) – Fortsetzung der Szene „Habt Dank! allein gestattet mir zur Ruh zu gehen“ (p. 289) – Dritte Szene „“Was willst du hier?“ (p. 293) – Vierte Szene „Hildburg, jetzt bangt mir vor der Gefahr“ (p. 294) – Fünfte Szene „Ha! Gudrun zum ersten Male lachte heut“ (p. 301) – Sechste Szene „Alles schweigt schwarz geäugt die Nacht“ (p. 304) – Siebte Szene „Welch toller Lärm?“ (p. 311) – Achte Szene „Du waffnest dich“ (p. 323) – Neunte Szene „Hierher, wo die Jungfrau’n schlafen“ (p. 329) – Zehnte Szene „Fort! wo ist Gerlind geblieben?“ (p. 331) – Elfte Szene „Da sind sie ja, die edlen Frauen“ (p. 333) – Zwölfte Szene „Sieg! Herrin! Juble!“ (p. 335) – Dreizehnte Szene „Königin fort!“/“Er kommt in Wuth!“ (p. 339) – Vierzehnte Szene „Zurück mit dem Beil, du Unhold!“ (p. 345) – Fünfzehnte Szene „Gudrun, Erbarmen, furchtbar tobt Wate der Greis“ (p. 355) – Sechzehnte Szene „“Gerlind! Mit mir! Heil Königin Gudrun!“ (p. 357) – Siebzehnte Szene „An seinem Herzen ruh’n sollst du nun“ (p. 361) …

Komplettes Vorwort lesen  > HIER

Partitur Nr.

2100

Edition

Opera Explorer

Genre

Oper

Format

210 x 297 mm

Druck

Reprint

Seiten

382

Nach oben